Toruismusbranche weiterhin im Aufwind

Urlaubszeit gleich Reisezeit – für viele ist die Urlaubszeit nach wie vor das Highlight im jährlichen Kaleidoskop der Ereignisse. Nicht umsonst ist die Reisebranche, selbst in Zeiten in denen es im Lande wirtschaftlich nicht gerade zum Besten steht, immer noch eines der Zugpferde und Motor des privaten Konsums.

Und da seit geraumer Zeit die volkswirtschaftlichen Zeichen auf Wachstum stehen, die Arbeitslosigkeit so gering ist wie seit 20 Jahren nicht mehr, partizipiert auch der Tourismus an dieser positiven Gesamtentwicklung in besonderem Maße.

Urlaub in der Heimat- ein Trend der schon seit geraumer Zeit zu beobachten ist

Waren es aber vor wenigen Jahren noch die Fernziele, die Reisende teilweise große Strapazen in Kauf nehmen ließen, um an ihre fernen Urlaubsziele zu gelangen, ist in den letzten Jahren ganz vermehrt zu beobachten, dass der Urlaub in deutschen Landen zunehmend an Beliebtheit gewinnt. Ob die Urlaubsreise ins Allgäu geht, an Nord-und Ostsee ein herrlicher Badeurlaub verbracht wird oder der Schwarzwald in seiner dicht bewaldeten Schönheit durchwandert wird, alle diese Reiseziele haben ungemein an Urlaubsakzeptanz gewonnen.

Dies wiederum kommt selbstverständlich auch der hiesigen Tourismusindustrie zu Gute. Das Geld bleibt im Lande, die Steuereinnahmen aus Tourisimus und seiner peripheren Begleitindustrie füllen den heimischen Fiskalsäckel beachtlich und dieser pekuniäre Kreislauf kommt indirekt dann sogar wieder den Touristen selbst zu Gute. Sprudelnde Steuereinnahmen können nämlich, zumindest theoretisch, in verbesserte Infrastrukturmaßnahmen reinvestiert werden, alleine der politische Wille verhindert dies leider allzu oft!

Auch Hotelerie und Gastronomie investiert zunehmend in moderne Techniken

Verstärkte Bemühungen der Tourismusbranche, speziell auch in Hotel- und Gastronomiebetrieben, haben allerdings dazu geführt, dass auch andere Branchen an dieser positiven wirtschaftlichen Entwicklung partizipieren können. Beispielsweise trägt die Installation innovativer Software in vielen Bereichen der Hotellerie und Gastronomie maßgeblich dazu bei, dass Arbeitsabläufe komfortabler und effektiver gestaltet werden können. So verhilft beispielsweise auch eine innovative Software, um das Kundenmanagement auf Vordermann zu bringen, Hotels und Gastronomie zu positiven Marketingeffekten.

Somit bleibt festzuhalten, dass sich der Tourismus in Deutschland in seiner beachtlich positiven Eigendynamik sehr gut entwickelt hat. Die uralte Weisheit, dass Urlauber nicht unbedingt in die Ferne schweifen müssen, wo das Gute doch so nahe liegt, hat auch im Bewusstsein vieler Ferienreisenden einen Sinneswandel bewirkt. Dieser Wandel dürfte speziell auch der deutschen Hotellerie sehr zu passe kommen. Innovationen auf allen Ebenen haben ihr Übriges dazu beigetragen, dass immer mehr Urlauber, die früher nur in fernen Urlaubszielen ihr vermeintliches Urlaubsglück fanden, jetzt auch in deutschen Landen sehr gerne eine herrliche Ferienzeit verbringen.